• Blauer Zauber Seife
    Aktuelle Beiträge!,  Seife!

    Blauer Zauber – Seife!

    Ich habe eine tolle Blau-weisse Swirlseife gemacht. Trotz ätherischer Öle ist der Swirl wirklich sehr gut geworden, und sie duftet herrlich. Natürlich konnte ich mich nicht ganz an der Wasserzugabe des Seifenrechners orientieren, da der Seifenleim sonst zu dick, und der Swirl nicht so schön geworden wäre. Das Rezept 25% Bio Kokosöl 25% Bio Palmöl 18,7% Rapsöl 12,5% Distelöl 12,5% Erdnussöl 6,3% Rizinusöl 10% Überschussfett gefärbt mit Titandioxid (TiOx ist löslich in Öl) und flüssige Blaupaste (in Wasser verdünnt) Ätherische Öle Blutorange Zitrone Ylang Ylang Grapefruit Auf 1000g Seifenleim nehme ich 10g ätherische Öle. Die Menge an dest. Wasser bitte mit einem Seifenrechner ausrechnen. Da ein Swirl entstehen soll, muss allerdings mehr…

  • Aloe Vera
    Kosmetik!

    Aloe Vera Haarmaske!

    Wer ebenfalls wie ich unter eher fettigen Haaren leidet, der kennt mein Problem allzu genau. Der Ansatz ist fettig, die Spitzen sind trocken und Splissanfällig. Wenn man nun seine Haare wachsen lassen will, kann dies sehr schwierig sein. In der Vergangenheit habe ich ca. 1 x im Monat über Nacht Olivenöl in die Haare gemacht. Das hat es deutlich besser gemacht, aber ich bin auf was besseres aufmerksam geworden. Ich besitze bestimmt schon seit 10 Jahren eine Aloe Vera Pflanzen. Aktuell habe ich eine sehr große Aloe Vera, die jedes Jahr ca. 15-20 Ableger hat. Bisher habe ich die Aloe Vera eher selten genutzt. Ab und zu mal für die…

  • Seife!

    Seifentorte!

    Ich bin durch YouTube und Facebook auf wunderschöne Seifentorten aufmerksam geworden. Bis ich mich selbst dazu entschlossen habe, eine Seifentorte zu sieden, ist jedoch einige Zeit vergangen. Zudem hat mir so manches Werkzeug gefehlt, wie bzw. eine kleine runde Silikonbackform, Tülle und Einwegspritzbeutel. Seifentorte Meine allererste Seifentorte ist ein Traum in rosa. Perfekt zum Valentinstag oder zu Hochzeiten. Die Silikonbackform hat einen Durchmesser von 20cm. Das Rezept habe ich mir selbst überlegt. Es basiert auf einen 25ger Rezept. Die Seifentorte ist in 3 Schritten entstanden: Schritt 1: Boden und zur Dekoration SeifenherzenFür den Tortenboden und die Dekoration habe ich folgendes Rezept angewendet: Rezept 25% Kokosöl 25% Bio Palmöl 25% Distelöl…

  • Baden und Duschen!

    Bade Cupcake!

    Meine ersten Versuche, Bade Cupcakes herzustellen, waren leider nicht ganz so erfolgreich. Dies lag zum einen an dem Rezept, zum anderen aber auch an der Tülle. Solltet Ihr vorhaben, Bade Cupcakes selbst herzustellen, dann achtet darauf eine Tülle eines Markenherstellers zu verwenden. Ich kann die Discounter Ware leider nicht empfehlen!Erst nach dem ich mir das Buch „Shampoo, Schaumbad, Showergel“ von I. Josel zu gelegt habe, hat es mit der Herstellung geklappt. Auch die Tülle eines Markenherstellers hat zum Erfolg beigetragen.Zu erst wird der Boden hergestellt. Nachdem er ausgehärtet ist, wird der Boden verziert. Dies wird auch Topping genannt. Zur Herstellung der Bade Cupcakes benötigt man Kakaobutter, Sheabutter, Kokosöl, Fluid Lecithin…

  • Kosmetik!

    Gesichtswasser!

    Wenn man sich mit der Waschcreme das Gesicht gewaschen hat, kommt das Gesichtswasser zum Einsatz. Man glaubt ja gar nicht, was sich nach dem Waschen alles noch auf der Haut befindet. Im Buch: Cremes & Salben selbst gerührt von I. Josel sind einige Rezepte zu finden. Ich habe mir mein eigenes Rezept überlegt. Hier die Inhaltsstoffe: Rosenwasser Orangenblütenwasser Aloe Vera Saft oder Aloe Vera 10fach D-Panthenol Vitamin-E oder auch Tocopherol genannt Calendula Extrakt Ich fülle die Mixtur mit destilliertem Wasser auf 150g auf. Man kann das ganze noch zusätzlich mit ätherischem Öl beduften, wenn man mag. Ich mache dies nicht, da das Rosenwasser ganz wunderbar duftet. Kräftig schütteln und fertig…

  • Baden und Duschen!

    Duschcreme!

    Sollte mal etwas schief laufen bei der Seifenherstellung, ist dies zwar ärgerlich, aber kein Beinruch. Ich wollte mal eine Rosenseife mit Rosen PÖ herstellen, ätherisches Rosenöl kann ich mir nicht leisten. Soweit so gut, allerdings habe ich ein Pigment verwendet, welches ausblutet. Das Waschbecken war nach dem Händewaschen immer rot. So sah die Seife aus. Nun ja, was kann man mit so einer Seife machen? Ganz einfach, man macht eine Duschcreme daraus. Hier die Inhaltsstoffe: Seife, Kokosöl, Sheabutter, Kakaobutter, Wasser und Duftöl. Das genau Rezept könnt Ihr dem Buch „Shampoo, Schaumbad, Showergel“ von I. Josel entnehmen. Tipps: Falls unraffinierte Kakaobutter verwendet wird, muss mehr Duft rein, oder ihr lasst den…

  • Cremes!

    Körperbutter!

    Lust auf Urlaub für die Haut? Körperbutter ist besonders reichhaltig und ein regelrechte Pflege-Explosion für die Haut. Durch den niedrigen Schmelzpunkt schmilzt sie bei Hautkontakt. Um das Optimum für die Haut zu erreichen, empfehle ich die Körperbutter direkt nach dem Duschen/Baden auf die feuchte Haut aufzutragen. Gerade am Abend empfiehlt es sich, die Körperbutter aufzutragen. Die Haut kann sich mit Hilfe der reichhaltigen Inhaltsstoffe über Nacht regenerieren. Das Rezept findet ihr hier: www.olionatura.deDie Inhaltsstoffe sind: Kakaobutter, Sheabutter, Mangobutter, Mandelöl, Kokosöl, Vitamin-E und ein Duft. Dieses Rezept war eines der Ersten welches ich im Internet gefunden habe und von dem ich sehr begeistert bin. Hier ein paar Fotos von meinen letzten hergestellten…

  • Gesichts Peeling
    Kosmetik!

    Gesichtspeeling!

    Ein Gesichts Peeling kann man z.B. aus Haferflocken herstellen. Die Inhaltsstoffe lauten: Haferflocken, Zucker, Kokosöl, Natron, Honig und Mandelöl. Das genaue Rezept findet Ihr in dem Buch: Shampoo, Schaumbad, Showergel von I. Josel. Ich mache meist eher kleine Mengen von dem Gesichtspeeling, da es nicht lange haltbar ist. Das Peeling fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. Sie entfernt durch die feinen Haferflocken die Hautschüppchen ganz sanft. Das Kokosöl, Mandelöl und der Honig pflegen die Haut zusätzlich, so das keine Wünsche offen bleiben. Die Haut fühlt sich nachdem Peeling ganz sanft an, ohne dabei zu röten.

  • Kaffee Peeling
    Baden und Duschen!

    Brasilianischer Zauber – Duschpeeling!

    Auf die Idee ein Duschpeeling mit Kaffeepulver herzustellen, muss man erstmal kommen. Aus dem Buch „Shampoo, Schaumbad, Showergel“ von I. Josel stammt das Rezept. Man nehme frisches Kaffeepulver (keinen Kaffeesatz verwenden), Zucker und Olivenöl. Die Mengenangaben bitte dem Buch entnehmen. Durch das Koffein prickelt die Haupt, man merkt förmlich wie die Haut straffer wird. Ich mag diese Art des Körperpeelings sehr. Allerdings saut das Körperpeeling die Dusche sehr ein. Nach dem Duschen muss erstmal die Dusche gründlich gereinigt werden.

  • Baden und Duschen!

    Badepraline!

    Die etwas andere Art des Badens. Eine Badepraline schmilzt, sobald sie in das warme Badewasser gegeben wird. Die Inhaltsstoffe verflüssigen sich und bilden einen zarten Film auf der Haut. Somit pflegt sie zum einen die Haut mit reichhaltigen Wirkstoffen, und zum anderen bindet sie die Feuchtigkeit an die Haut. Der Duft verteilt sich in der Luft und sorgt für Entspannung. Mehr kann man von einer Pflege nicht erwarten. 🙂 Die Inhaltsstoffe sind Kakaobutter, Sheabutter, Lysolecithin, Mandelöl und Duft. Es gibt ein Rezept, welches Ihr hier finden könnt: www.olionatura.deZudem gibt es ein Rezept in dem Buch „Shampoo, Schaumbad, Showergel“ von I. Josel. Die Badepralinen sollten vor Wärme und Sonneneinstrahlung geschützt werden,…