• Blauer Zauber Seife
    Aktuelle Beiträge!,  Seife!

    Blauer Zauber – Seife!

    Ich habe eine tolle Blau-weisse Swirlseife gemacht. Trotz ätherischer Öle ist der Swirl wirklich sehr gut geworden, und sie duftet herrlich. Natürlich konnte ich mich nicht ganz an der Wasserzugabe des Seifenrechners orientieren, da der Seifenleim sonst zu dick, und der Swirl nicht so schön geworden wäre. Das Rezept 25% Bio Kokosöl 25% Bio Palmöl 18,7% Rapsöl 12,5% Distelöl 12,5% Erdnussöl 6,3% Rizinusöl 10% Überschussfett gefärbt mit Titandioxid (TiOx ist löslich in Öl) und flüssige Blaupaste (in Wasser verdünnt) Ätherische Öle Blutorange Zitrone Ylang Ylang Grapefruit Auf 1000g Seifenleim nehme ich 10g ätherische Öle. Die Menge an dest. Wasser bitte mit einem Seifenrechner ausrechnen. Da ein Swirl entstehen soll, muss allerdings mehr…

  • Seife!

    Seifentorte!

    Ich bin durch YouTube und Facebook auf wunderschöne Seifentorten aufmerksam geworden. Bis ich mich selbst dazu entschlossen habe, eine Seifentorte zu sieden, ist jedoch einige Zeit vergangen. Zudem hat mir so manches Werkzeug gefehlt, wie bzw. eine kleine runde Silikonbackform, Tülle und Einwegspritzbeutel. Seifentorte Meine allererste Seifentorte ist ein Traum in rosa. Perfekt zum Valentinstag oder zu Hochzeiten. Die Silikonbackform hat einen Durchmesser von 20cm. Das Rezept habe ich mir selbst überlegt. Es basiert auf einen 25ger Rezept. Die Seifentorte ist in 3 Schritten entstanden: Schritt 1: Boden und zur Dekoration SeifenherzenFür den Tortenboden und die Dekoration habe ich folgendes Rezept angewendet: Rezept 25% Kokosöl 25% Bio Palmöl 25% Distelöl…

  • Seife!

    Haarseife – Eine natürliche Alternative zu Shampoo!

    Warum eigentlich Haarseife?Ich war nie so richtig zufrieden mit den gekauften Shampoos. Da ich sehr stark fettende Haare habe, kamen viele von den gekauften Shampoos nicht in Frage, so dass ich Jahrelang mein Shampoo im Reformhaus gekauft habe. Die Shampoos im Reformhaus sind nicht unbedingt günstig, aber meine Haar waren weniger fettig. Als ich dann auf das Seifenbuch von Claudia Kaspers, „Naturseife, das reine Vergnügen“ aufmerksam geworden bin, war ich ganz erstaunt, dass es auch Haarseife gibt. Das musste ich ausprobieren. Diese Seife ist eine Kräuterseife, die sehr stark schäumend ist. Sie ist eine rein pflanzliche Seife und sehr gut geeignet für leicht fettendes Haar. Das Rezept stammt aus dem…

  • Seife!

    Kaffeeseife!

    Kaffee Seife unterscheidet sich nicht wirklich von anderen Seifen, jedoch kommt in einen Teil der Seife Kaffeesatz mit rein. Das Kaffeepulver wirkt wie ein Peeling. Deswegen ist die Seife ideal als Küchen – oder auch als Gartenseife geeignet. Ich habe die Seife in 3 Teile getrennt. Ein Teil ist beduftet mit Kaffee Parfümöl, der zweite Teil ist mit Titandioxid aufgehellt und der dritte Teil wurde mit weniger TiOx und Kaffeesatz versetzt. Das Rezept: 25% Rapsöl 25% Bio Kokosöl 25% Bio Palmöl 25% Olivenöl 8% Überschussfett gefärbt mit Titandioxid (TiOx ist löslich in Öl) Kaffeesatz und Kaffee Parfümöl (Pö) von Manske Die Menge an dest. Wasser bitte mit einem Seifenrechner ausrechnen.…

  • Seife!

    Farrah – Die Seife aus dem Orient!

    Diese Seite möchte ich ausschließlich der Farrah Seife nach Aleppo Art  widmen. Den Namen Farrah habe ich mir für diese Seife selbst ausgedacht. Wie der Name schon sagt, kommt ist sie ursprünglich aus Aleppo in Syrien, wo sie schon seit Jahrhunderten nach alter Tradition im Heißverfahren (OHP) bei 200°C gesiedet wird. Das besondere an der eigentlichen Aleppo Seife ist, dass ausschließlich Olivenöl (ca. 60-95%), Lorbeeröl (ca. 5-40%), Wasser und NaOH verwendet wird. Es werden sonst keinerlei Zusätze hinzu gegeben. Das Olivenöl wird mit der Natronlauge gekocht und danach das Lorbeeröl hinzu gegeben.  Die Seife wird ausschließlich in den kalten Wintermonaten von November bis März gesiedet. Die Trockenzeit liegt bei 6-9…

  • Seife!

    Olivenölseife!

    Bei der Volkshochschule München habe ich einen Seifenkurs besucht, in dem die Teilnehmer wertvolle Tipps zum Seifensieder-Handwerk bekommen haben, und Seife unter Anleitung selber herstellen durften. Die Seife wurde in einer Stapelchipsverpackung hergestellt, deswegen die geschnittene Halbkreisform der Seife. Die Inhaltsstoffe sind Olivenöl, Koksöl, Kakaobutter, Palmkernöl, Rizinusöl, Ringelblumen und ätherisches Orangenöl für den Duft. Leider hat die Seife schon an Duft verloren. Deswegen habe ich ein paar Tropfen des Orangenöls auf ein Papiertaschentuch gegeben und zu der Seife gelegt. Die Seife ist Luftdicht und dunkel verpackt. So kann der Duft länger in der Seife gehalten werden.

  • Seife!

    Lavendelseife!

    Ich mag Lavendel unheimlich gerne. Deswegen wollte ich immer mal eine Seife mit Lavendel machen. Das Rezept der Lavendel Seife habe ich aus dem Buch: „Naturseifen, das reine Vergnügen“ von C. Kaspers.Die Inhaltsstoffe lauten: Olivenöl, Kokosöl, Rapsöl und Sonnenblumenöl. Die genauen Mengen Angaben entnehmt bitte dem Buch. Beduftet habe ich das ganze mit ätherischen Lavendelöl. Die lila Farbe kommt von dem Pigment Ultra Violett. Zudem habe ich noch Lavendel Blüten hinzu gegeben. Als Seifen Form habe ich eine runde Whisky Flaschen Verpackung verwendet. Da die Seifen Scheiben sehr groß waren habe ich sie geviertelt. Info: Lavendel Blüten kann man sehr gut zum Seifenleim hinzugeben. Die Blüten verfärben sich nur geringfügig.…

  • Seife!

    Kastanienseife!

    Im Herbst kommt ab und zu in mir das Kind zum Vorschein und ich fange an Rosskastanien zu sammeln. Aber was mache ich mit den Rosskastanien nun? Um Kastanienmännchen daraus zu machen, bin ich doch zu alt. Also habe ich geschaut, ob man die Kastanien nicht verseifen kann. Und dank den verschiedenen Seifengruppen auf Facebook, bin ich auch gleich fündig geworden. Rezept: 250g geschälte Rosskastanien in 1L dest. Wasser 30 Min. kochen und anschließend 24h gekühlt stehen lassen 25% Koksöl 25% Bio Palmöl 20% Distelöl 20% Erdnussöl 5% Rizinusöl 5% Rapskernöl 6g äth. Cassiaöl und 24g Patchouli Farbe blaugrün in etwas dest. Wasser gelöst. Den Kastaniensud habe ich abgeschöpft und…

  • Seife!

    Salzseife!

    Ich habe mich an ein neues Salzseifen Rezept gewagt, und ich muss sagen sie ist wirklich toll geworden. Besonders schön ist die Textur der Seife. Zudem lässt sie sich nach 12 Stunden unheimlich gut schneiden. Leider hatte ich bei einem anderen Rezept immer Probleme damit, so dass ich Zahnseide zum schneiden verwenden musste, und die Stücke nie so schön aussahen. Ein weiteres Highlight ist, dass ich zum ersten mal meine Seife gestempelt habe. Und auch das Stempeln ging relativ einfach. Im Internet habe ich noch gelesen, dass man den Stempel in Stärke oder Babypuder tauchen sollte um eine Anhaften der Seife zu vermeiden. Dies werde ich beim nächsten mal auch…

  • Seife!

    Seife Selber Sieden – Tutorial!

    Wie stelle ich eine Seife her, und was wird für die Herstellung benötigt? Seife selber sieden ist gar nicht so schwer, und wird schon seit tausenden von Jahren gemacht. Wer sich schon immer gefragt hat, wie man Seife selber Sieden kann, was man dazu benötigt, und worauf man unbedingt achten sollte, ist hier genau richtig.  Tutorial – Wie siede ich eine Seife? Anmerkung: Es fehlen noch die Fotos für die Schritt für Schritt Anleitung. Diese werden schnellstmöglich nachgetragen. Versprochen, denn ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Was wird zur Seifenherstellung benötigt? Feinwaage bzw. Laborwaage Schutzbrille/Laborbrille um die Augen zu schützen Gummihandschuhe Stabmixer Emaille oder Edelstahl Kochtopf. Die Größe ist Abhängig…