Seife!

Haarseife – Eine natürliche Alternative zu Shampoo!

Warum eigentlich Haarseife?
Ich war nie so richtig zufrieden mit den gekauften Shampoos. Da ich sehr stark fettende Haare habe, kamen viele von den gekauften Shampoos nicht in Frage, so dass ich Jahrelang mein Shampoo im Reformhaus gekauft habe. Die Shampoos im Reformhaus sind nicht unbedingt günstig, aber meine Haar waren weniger fettig.

Als ich dann auf das Seifenbuch von Claudia Kaspers, „Naturseife, das reine Vergnügen“ aufmerksam geworden bin, war ich ganz erstaunt, dass es auch Haarseife gibt. Das musste ich ausprobieren.

Diese Seife ist eine Kräuterseife, die sehr stark schäumend ist. Sie ist eine rein pflanzliche Seife und sehr gut geeignet für leicht fettendes Haar. Das Rezept stammt aus dem Buch „Naturseife, das reine Vergnügen“ von C. Kaspers. Die genauen Mengenangaben bitte dem Buch entnehmen.

Folgende Fette bzw. Öl werden für die Herstellung der Seife verwendet:

  • Kokosöl
  • Olivenöl
  • Rizinusöl
  • Traubenkernöl
  • Mandelöl
  • Jojobaöl

Die Öle werden mit Natronlauge verseift. Die Wirkstoffe sind Kräuter, wie Rosmarin, Salbei, Kamille und Meersalz. Sie verleihen der Seife die wunderschöne gelbe Farbe. Mit ätherischem Öl kann das ganze beduftet werden. Das exakte Rezept könnt Ihr in dem Buch: „Naturseifen, das reine Vergnügen“ von C. Kaspers nachlesen.
Nach der Herstellung muss die Seife ca. 4 – 6 Wochen reifen. Und so sieht sie aus!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.