Stoffbeutel
Nähen!

Mein erstes Nähprojekt!

Mein Erstlingswerk auf der Riccar 404 war ein Stoffbeutel. Als ich bei meiner Schwiegermutter zu Besuch war, hat sie einen alten Kissenbezug rausgeholt und meinte, dass ich jetzt was mit ihr zusammen nähen soll. Sie leitete mich an, und ich nähte. Skeptisch schaute ich sie an. „Bist Du Dir sicher, dass ich das schaffe?“ Ein wenig unsicher war ich ja schon… 🤷‍♀️ „Du schaffst das schon, ich sage Dir was du machen sollst.“

Als erstes begann sie mir zu erklären, wie die Garnrolle zu befestigen ist, und wie ich den Faden einfädeln muss. Zudem hat sie mir gezeigt, wie die Spule des Unterfadens aufgespult wird. „Das ist ja einfach“ sagte ich. „Nun bist Du dran antwortet meine Schwiegermutter…“ Dann zog sie das Garn wieder raus und ich durfte ran. Das kann ja heiter werden…
Nachdem alles eingefädelt war, und mir auch die Einstellungen an der Maschine mehrfach erläutert wurden, ging es los. „Keine Sorge, heute nähst du nur mit dem Gradstich. Da kann gar nichts schief gehen…“
Nach ca. 4 h war der Beutel fertig und ich total gerädert. Aber ich war auch stolz. Ich habe doch tatsächlich eine Beutel mit einer Nähmaschine genäht. Ok, ok, schön ist er nicht und die Nähte, nun ja, gerade ist etwas anderes. Aber die Nähte halten und die Nähmaschine hat auch ohne Probleme alles mitgemacht.

Jetzt bin ich motiviert. Die Maschine hat sich bewährt und ich bin total begeistert. Endlich kann ich die Kopfkissenbezüge nähen, die ich mir schon so lange wünsche, oder? 🤔

Hier ein paar Fotos meines Erstlingswerkes 😊

Stoffbeute Naht
Die Nähte, nicht schön aber ausbaufähig… ☺️

Selbstverständlich nutze ich diesen Stoffbeutel gelegentlich zum Einkaufen. Den habe ich schließlich selbst gemacht!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.